Lieferung bei dir oder direkt beim Empfänger

Jedes Geschenk mit Foto & Text

Blitzschnelle Produktion!

Lieferung bei dir oder direkt beim Empfänger

Du möchtest Familie, Freunde oder Kollegen aus der Ferne überraschen? Überrasche sie mit einem personalisierten Geschenk, welches direkt beim Empfänger geliefert wird.

Jedes Geschenk mit Foto & Text

Unsere Geschenke sind immer einzigartig, weil du sie selbst gestaltest. Sowohl für besondere, als auch für kleine Momente findest du ein passendes Geschenk. Gratuliere, sag Danke oder einfach nur Ich denk an dich!

Blitzschnelle Produktion!

Für die meisten Geschenke gilt Folgendes: werktags bestellt vor 16h, am gleichen Tag verschickt. Du hast es besonders eilig? Bestell vor 11h mit Expressversand für Lieferung am nächsten Tag!

astronaut andré kuipers interview

André Kuipers erzählt von seinen Erlebnissen im Weltraum


Als er 12 Jahre alt war, bekam André Kuipers drei Science-Fiction-Bücher von seiner Großmutter. Die Geschichten im Weltraum faszinierten ihn. Und er wollte auch ins All reisen! Dort wurde das Fundament für Andrés eigenen Weltraumtraum gelegt, und er beschloss, dass er alles tun wollte, um diesen Traum wahr werden zu lassen. Er machte ihn wahr und schrieb auch Bücher darüber. Wir hatten die Gelegenheit, ihn für sein neuestes Kinderbuch ‘Der kleine Astronaut auf einer Reise zu den Planeten’ in Zusammenarbeit mit YourSurprise zu interviewen.


Wovon haben Sie als Kind geträumt?

"Über Raketen, Raumschiffe, Aliens und Abenteuer auf anderen Planeten. Ich stellte mir zum Beispiel vor, dass das Parool-Gebäude neben unserem Haus ein großes Raumschiff wäre. Als ich älter wurde, wurde mir klar, dass die Raumfahrt eine ideale Kombination aus "nützlich und abenteuerlich" ist. Das hat mich gereizt. Aber weil die Raumfahrt etwas war, das in Amerika und hinter dem Eisernen Vorhang stattfand, schien der Beruf des Astronauten für mich nicht infrage zu kommen. Darum habe ich Medizin studiert."


“Der Weg in den Weltraum ist lang”


Was hat Sie dazu inspiriert, Astronaut zu werden?

"Der Weltraum faszinierte mich immer wieder. Deshalb habe ich angefangen, als Arzt bei der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) zu arbeiten. Dort habe ich zum Beispiel an der Vorbereitung von medizinischen Experimenten im Weltraum mitgearbeitet und wusste sehr gut, was die Arbeit eines Astronauten wirklich mit sich bringt. Dieser Traum hat mich nie losgelassen und ich wollte alles versuchen, um Astronaut zu werden. Und wenn auch nur, um nicht bereuen zu müssen, dass ich es nicht getan habe."


Wie lange dauert die Ausbildung zum Astronauten und was mussten Sie dafür tun?

“Der Weg in den Weltraum ist lang. Um sich bewerben zu können, muss man zunächst ein naturwissenschaftliches MINT-Studium abgeschlossen haben und mindestens drei Jahre Berufserfahrung im eigenen Fachgebiet vorweisen können. Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) wählt im Durchschnitt alle zehn Jahre etwa sechs Astronauten aus. Man muss also geduldig auf den Moment warten, in dem man sich bewerben kann, gemeinsam mit 10.000 anderen Interessenten. Bis dahin hat man Zeit, an seinen Fähigkeiten zu arbeiten. Ich habe zum Beispiel die Piloten- und Tauchlizenz erworben. Andere lernen Russisch oder versuchen, andere Qualitäten breiter zu entwickeln. Denn die ESA sucht keine Spitzensportler oder Spezialwissenschaftler, sondern Allrounder, die sehr gut zusammenarbeiten können. Wenn man ausgewählt wird, beginnt dann die Ausbildung mit einer Grundlagenschulung. Für eine Weltraummission trainiert man etwa vier Jahre lang an verschiedenen Orten auf der Welt. Astronauten müssen vielseitig sein und fit und gesund bleiben. Dort oben führen sie Experimente für die Wissenschaftler am Boden durch, müssen komplexe Reparaturen durchführen können und lernen, ein amerikanisches, russisches oder in Zukunft vielleicht sogar ein chinesisches Raumschiff zu fliegen."


“Wissenschaft und Technik sind wichtig und machen Spaß”


de kleine astronaut reis langs de planeten andré kuipers

Welchen Einfluss hat die Raumfahrt auf Ihr Leben gehabt? Denken Sie jetzt anders über das Leben auf der Erde?

‘"Aber sicher. Vom Weltraum aus gesehen ist unsere Erde eine schöne, blaue Kugel im lebensfeindlichen, schwarzen Nichts. Die Atmosphäre ist sehr dünn und man kann deutlich sehen, was die Menschen anrichten: Waldbrände, großflächige Abholzung, Erosion, Luftverschmutzung, unzählige Fischerboote auf dem Meer ... dort oben wird einem bewusst, dass wir diese Erde mit allen Menschen, Tieren, Bäumen und Pflanzen teilen. Wir müssen unserem Planeten mehr Erholungszeit geben, damit wir alle gut leben können.”


Was würden Sie Kindern gerne nahebringen?

"Indem man die Erde aus dem Weltraum betrachtet, bietet man Kindern eine völlig andere Perspektive auf unseren schönen, aber zerbrechlichen Planeten. Wenn Kinder begreifen, dass die Erde eigentlich ein großes Raumschiff mit begrenzten Vorräten an Bord ist, werden sie verstehen, dass wir sorgsam mit unserem schönen Planeten umgehen müssen. Man kann nicht ungestraft den gesamten Vorrat aufbrauchen. Ich möchte auch zeigen, dass Wissenschaft und Technik wichtig sind und Spaß machen. Um die Herausforderungen der Zukunft mit Hilfe von Technik und Wissenschaft zu meistern, brauchen wir junge Menschen, die über den Tellerrand hinausschauen können. Ich hoffe, dass ich kleine Kinder mit meinen Geschichten, die im Weltall spielen, inspirieren kann. Dass man als Kind eine eigene Hauptrolle in einem Abenteuerbuch wie "Der kleine Astronaut" hat, ist natürlich ideal!"


Welche Zukunftsträume haben Sie noch?

"Ich würde gerne den Moment miterleben, in dem die ersten Menschen einen Fuß auf den Mars setzen. Das ist eine enorm komplexe Mission und deshalb wohl der Höhepunkt der bemannten Raumfahrt in diesem Jahrhundert."


Noch eine Frage: Welches Geschenk könnte Sie wirklich glücklich machen?

"Schon als Kind habe ich gerne gelesen und tue es immer noch. Obwohl meine Bücherregale mittlerweile übervoll sind, machen Sie mir mit einem schönen Buch immer noch die größte Freude!”


Das Bilderbuch "Der kleine Astronaut auf einer Reise zu den Planeten" von André Kuipers ist in zwei Größen erhältlich: in einer normalen Größe und in der XXL-Version, in die man komplett eintauchen kann! Es ist ein Bilderbuch, in dem der kleine Leser selbst die Hauptrolle spielt, ist das nicht etwas Besonderes? Personalisiere dein Buch für eine Reize zu den Planeten >>>